tekom-Jahrestagung 2017: TermSolutions war dabei

tekom-Jahrestagung 2017: TermSolutions war dabei

 

Die tekom-Jahrestagung 2017 liegt hinter uns – und sie war ein voller Erfolg. Rund 4.300 Teilnehmer und Besucher fanden sich im Internationalen Kongresszentrum der Messe Stuttgart ein. 250 Vorträge, Workshops, Tutorials und Tool-Präsentationen zeigten auf, wohin der Weg in der Welt der Technischen Kommunikation gehen wird. TermSolutions war nicht nur dabei. Wir waren mittendrin.

Die tekom-Messe mit 160 Softwareherstellern und Dienstleistern aus der ganzen Welt war ein Besuchermagnet. Nicht nur wir waren dieses Mal noch präsenter als in den Vorjahren. Unsere Kunden und Interessenten waren es auch. Über den stetigen Andrang an unserem Stand haben wir uns sehr gefreut. Unsere Toolpräsentationen waren bestens besucht. Vor allem das neue termXact 2017 und unser Customization Tool myTerm, das mit zahlreichen AddOns aus unserem termXplorer eine maßgeschneiderte Terminologieverwaltung macht, stießen auf großes Interesse.

Ein voller Erfolg war auch der tekom-Term-Hack. Bei der Jahrestagung 2016 hatten wir am Beispiel der tekom-Arbeitsgruppe „Terminologie der Technischen Kommunikation“ gezeigt, worauf man achten muss, wenn 14 Personen aus vollkommen unterschiedlichen Bereichen einmal pro Monat virtuell zusammenkommen, um Terminologie abzustimmen. In diesem Jahr hatten wir diese Arbeitsgruppe live auf dem Podium. Unter der Moderation von Prof. Dr. Klaus-Dirk Schmitz präsentierten die Mitglieder, wie Terminologie erfolgreich erarbeitet und abgestimmt wird.

Das Publikum durfte in die Rolle des Terminologen schlüpfen, Benennungen bewerten oder auch Homonyme und Synonyme identifizieren. Bereits im Vorfeld waren Interessenten und tekom-Mitglieder dazu eingeladen gewesen, ihre Änderungs- bzw. Neuvorschläge zur Terminologie der Technischen Kommunikation einzureichen. Das alles geschah online über den termXplorer. Wir waren stolz, unser bewährtes Terminologieverwaltungssystem auf großer Bühne zu präsentieren – und freuen uns schon jetzt auf den Term-Hack 2018.