tekom 2019: Gelungener Jubiläumsauftritt

tekom 2019: Gelungener Jubiläumsauftritt

 

Die tekom-Jahrestagung ist als Termin gesetzt bei TermSolutions. Mit dem Jubiläumsauftritt war das Team um Prof. Dr. Rachel Herwartz mehr als zufrieden.  

4.600 Teilnehmer, 140 internationale Aussteller, 240 Fachvorträge, Tutorials und Workshops, 70 Toolpräsentationen – die drei Tage „tekom-time“ zeigten auch 2019 wieder, warum die Jahrestagung der Gesellschaft für Technische Kommunikation als das Branchen-Highlight schlechthin gehandelt wird.

Für TermSolutions war der diesjährige Auftritt ein besonderer: Im April feierte man das 15-jährige Bestehen des Unternehmens. Selbstverständlich durfte ein großes Jubiläumsbanner nicht fehlen. Ansonsten setzte das Team auf das bewährte Standkonzept des Vorjahrs: „Auf unseren 21 Quadratmetern können wir Toolpräsentationen für ein größeres Publikum halten und unsere Kunden gleichzeitig parallel an zwei Besprechungstischen beraten“, erklärt TermSolutions-Geschäftsführerin Prof. Dr. Rachel Herwartz. Über mangelnden Zulauf konnte sich das Messe-Team nicht beklagen: Der Stand am Eingang zu Halle C war durchgehend gut besucht.

Besonderen Andrang gab es am Dienstagabend. Da hatte man ab 18 Uhr zur Standparty geladen. Viele kamen, um auf 15 Jahre TermSolutions anzustoßen: langjährige Weggefährten, Kunden, potentielle neue Mitstreiter. Bei frisch gezapftem Bier und Brezen standen alle beisammen und plauschten.

Voll wurde es auch am nächsten Morgen – beim Partnervortrag von TermSolutions und der Vector Informatik GmbH. Rachel Herwartz und Vector Chef-Terminologe Markus Egle füllten den großen Konferenzraum fast bis auf den letzten Platz. Die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit in Sachen Terminologieprüfung und kollaboratives Terminologiemanagement interessierten ein breites Publikum. Im Anschluss an den Vortrag gab es eine lebhafte Frage- und-Antwort-Runde. 

Die restliche Zeit war gut gefüllt mit Toolpräsentationen, Beratungsgesprächen und informellem Austausch. „Wir sind rundum zufrieden“, resümiert die Geschäftsführerin den Messeauftritt. „Die Organisation ist jedes Jahr ein Kraftakt. Aber der lohnt sich.“ Auch nach der tekom kann das TermSolutions-Team vorerst nicht die Füße hochlegen. „Wir haben viele Anfragen und Anregungen bekommen. Die werden wir jetzt abarbeiten.“ Nach der Messe ist bekanntlich vor der Messe.