Anregende Lektüre: Die edition 2/2017 zum kostenlosen Download hier bei uns

Anregende Lektüre: Die edition 2/2017 zum kostenlosen Download

 

Seit 2005 gibt der Deutsche Terminologie-Tag e.V. zweimal jährlich die „edition“ heraus. Die Fachzeitschrift für Terminologie erscheint jeweils am 1. Juni und am 1. Dezember und präsentiert ein breites Spektrum an relevanten Themen aus Praxis, Forschung und Lehre – lesenswert aufbereitet von Experten.

Neben den klassischen Disziplinen der Terminologie deckt die „edition“ Fachgebiete ab, deren Kerngeschäft nicht primär terminologisch ist, die aber einen unverzichtbaren Bestandteil der Terminologie sind. 2015 wurde die Fachzeitschrift in den European Reference Index for the Humanities and the Social Sciences (ERIH Plus) aufgenommen. Damit entspricht sie den allgemein gültigen internationalen Anforderungen an eine Fachpublikation. Die Ausgaben werden in mehr als 30 Bibliotheken im In- und Ausland ausgelegt.

Im jüngsten Band präsentieren fünf Experten ihre Themen. Neben einem Artikel über Terminologie im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz (KI) und einem Beitrag zur Quelltextoptimierung mit Congree gibt es zwei englischsprachige Aufsätze: zur Terminologiearbeit an einem internationalen hybriden Strafgericht und zum ISOcat-Nachfolger DatCatInfo. Außerdem schreiben Dr. Holger Brüggemann von Mitutoyo und Dr. Rachel Herwartz von TermSolutions über die Terminologiearbeit in der Softwareentwicklung.

Wer noch noch anregende Lektüre für die Tage zwischen den Jahren sucht: Die komplette Ausgabe 2/2017 der „edition“ steht beim DTT als kostenloser Download bereit.